20.04.2018
| Kurt Mühler

Schriftliche Befragung zu „Wohnumfeld und Einbruchsprävention“

Im Rahmen ihrer Masterarbeit am Institut für Soziologie und im Interesse des Arbeitskreises „Prävention gegen Wohnungseinbruch“ des Kommunalen Präventionsrates Leipzig (KPR) führt eine Studierende des Instituts für Soziologie eine schriftliche Befragung zu „Wohnumfeld und Einbruchsprävention in Leipzig“ durch. Die Masterarbeit wird von Prof. Dr. Kurt Mühler betreut und durch den KPR unterstützt. Dem Fragebogen liegt eine Datenschutzerklärung bei, aus der hervorgeht, dass die Daten passwortgeschützt verarbeitet werden, Dritte, am Projekt nicht beteiligte, keinen Einblick in die Daten bekommen und Veröffentlichungen nur in Form von Maß- und Zusammenhangszahlen geschehen, die keine Rückschlüsse auf Personen zulassen.