Organisationssoziologie

Bereich Spezielle Soziologie / spezielle Methoden (Bachelor)
Dozent(en) Prof. Dr. Thomas Voss
Semester SS 2021
Intervall wöchentlich
Wochentag Dienstag
Uhrzeit 13:30
Raum digital
Typ Seminar
Stunden 2 SWS
Abschluss Leistungsschein
Beginn 13.04.21

Modulnummer: 06-002-123-1 und 06-002-111-1

Organisationen sind konstruierte soziale Gebilde, die relativ formalisierte soziale Strukturen zur Realisierung spezifischer Ziele einsetzen (W. R. Scott). In modernen Gesellschaften ist jeder Einzelne im Verlauf des Lebens als Mitglied oder Beteiligter („participant“) mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Organisationen konfrontiert, zum Beispiel Bildungsorganisationen (Schulen), Betriebe, öffentliche Verwaltungen, Krankenhäuser oder Kirchen.
Das Seminar bietet eine erste Einführung in theoretische Ansätze und Ergebnisse der umfangreichen soziologischen Forschung über Organisationen. Einige Themenbereiche sind (stichwortartig): Organisationen als korporative Akteure, Hierarchie und Transaktionskosten, Bürokratie und „interne Arbeitsmärkte“, Kontingenztheorie, Soziologischer Neo-Institutionalismus, Evolutionäre Erklärungen, Determinanten des Erfolgs von Betriebsgründungen.
Literatur:
• Peter Preisendörfer, Organisationssoziologie – Grundlagen, Theorien und Problemstellungen, 4. Aufl., Wiesbaden: VS-Verlag, 2016.

Downloadbereich