Dr. Lars Leszczensky

Theorien abweichenden Verhaltens

Sozialisation und Interaktion

Theorien abweichenden Verhaltens

Bereich Sozialisation und Interaktion (Master)
Dozent(en) Dr. Lars Leszczensky
Semester SS 2020
Intervall wöchentlich
Wochentag Donnerstag
Uhrzeit 09:15
Raum Universitätsstr., NSG S 328
Typ Vorlesung
Stunden 2 SWS
Abschluss
Beginn 09.04.20

Modulnummer: 06-002-205-3

Die Erklärung abweichenden Verhaltens und Kriminalität ist ein wichti-ger Anwendungsbereich der Soziologie. Hierfür stehen zahlreiche kriminologische Theorien zur Auswahl, die aus unterschiedlichen Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie, Ökonomie oder Biologie stammen. Diese Vorlesung gibt einen Überblick über zentrale Theorien, wie z.B. Anomietheorien, Rational-Choice-Theorien, Lerntheorien und Bindungs- und Kontrolltheorien. Eine Leitfrage ist dabei, ob der gegenwärtige Zustand wünschenswert („Theorienvielfalt“) oder problematisch („Theorien-Chaos“) ist.

Zu Beginn der Vorlesung werden die theoretischen und methodologischen Grundlagen zur Beurteilung kriminologischer Theorien gelegt. Darauf aufbauend werden anschließend verschiedene theoreti-sche Ansätze vorgestellt und eingeordnet.

Downloadbereich