Prof. Dr. Kurt Mühler

Theorien abweichenden Verhaltens

Andere Bereiche

Theorien abweichenden Verhaltens

Bereich Andere Bereiche (Master)
Dozent(en) Prof. Dr. Kurt Mühler
Semester SS 2017
Intervall
Wochentag Montag
Uhrzeit 13:15
Raum NSG 326
Typ Vorlesung
Stunden 2 SWS
Abschluss
Beginn 04.04.16

Modulnummer: 06-002-205-3

Der Einstieg in die Vorlesung hat die Vermittlung eines Grundverständnisses über die Veränderlichkeit des Strafrechts (Kriminalisierung und Entkriminalisierung von Handlungen), über die Erwartungen, die sich mit dem Strafen verbinden und Tendenzen der Humanisierung des Strafens im 20. Jahrhundert zum Gegenstand.

Daran schließt sich die Behandlung kriminologischer Basistheorien an. Theorien in der Kriminologie stammen aus unterschiedlichen Disziplinen. Neben Theorien aus der Soziologie sind es vor allem Theorien aus der Psychologie, Ökonomie und Biologie. Zu folgenden Theorien wird ein Überblick gegeben: Anomietheorie, Subkulturtheorie, Theorien der differentiellen Kontakte, ökonomische Kriminalitätstheorien der objektiven und subjektiven Werterwartung, Etikettierungstheorie, Theorie des reintegrativen Beschämens, Bindungs- und Kontrolltheorien sowie biologische und soziobiologische Theorien.  

Downloadbereich