Dr.

Jenny Preunkert

Institut für Soziologie

Kontakt

Seit Januar 2016 an der Universität Oldenbourg [Link]

Arbeitsgebiete

  • Europasoziologie
  • Europäische Sozialpolitik
  • Politische Soziologie

Persönliches

Postanschrift

Universität Leipzig
Institut für Soziologie
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Forschung

Vertretung der Professur für international vergleichende Gesellschaftsanalyse, Universität Osnabrück, Oktober 2012 - März 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bereich Sozialpolitik, Institut für Soziologie, Universität Leipzig, Juli 2009 -

Leitung (zusammen mit Prof. Dr. Martin Heidenreich) des Teilprojekts "Europäisierung sozialer Ungleichheit" der DFG-Forschergruppe „Europäische Vergesellschaftungsprozesse. Horizontale Europäisierung zwischen nationalstaatlicher und globaler Vergesellschaftung“

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Jean Monnet Chair for European Studies in Social Sciences, Institut für Sozialwissenschaften, Universität Oldenburg, November 2008 – Juni 2009

Forschungsaufenthalt, European Union Center of Excellence, University of Wisconsin-Madison (USA), September 2007 – Oktober 2007

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, DFG-Projekt "Die Offene Methode der Koordinierung", Professur für Sozialwissenschaftliche Europaforschung, Universität Bamberg, Mai 2005 – Oktober 2007

Studium

Promotion zu dem Thema "Chancen für ein Soziales Europa? Die Offene Methode der Koordinierung", Universitäten Bamberg und Oldenburg, 2009

Diplom-Soziologie, Schwerpunktfächer: Sozialwissenschaftliche Europastudien, Europäisches Gemeinschaftsrecht und Arbeits- und Sozialrecht, Universität Bamberg, 2005

Akademisches Auslandsjahr an der University of Galway (Irland), 2002/2003

Magisterstudium in Soziologie, Ethnologie und Volkswirtschaft, Universität Bayreuth, 1999-2001

Projekte

Seit Mai 2012 Leitung (zusammen mit Prof. Dr. Martin Heidenreich) des Projektes "Europäisierung sozialer Ungleichheit", das Teil der von der DFG geförderten Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftungsprozesse. Horizontale Europäisierung zwischen nationalstaatlicher und globaler Vergesellschaftung" ist.

Durchführung des Projekts “Causes and consequences of the Euro crisis. Political, social and urban aspects”, das in der Kooperation mit Universidade Nova de Lisboa (Portugal) im Jahr 2013 umgesetzt und durch den DAAD vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik finanziert wurde.

Mitarbeit in dem von der DFG geförderten Projekt "Die Offene Methode der Koordinierung. Ein Weg zur Modernisierung nationaler Beschäftigungs- und Sozialpolitiken?" unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Heidenreich in den Jahren 2005 bis 2007 an der Universität Bamberg.

Publikationen

Monographie

2009. Preunkert, Jenny: Chancen für ein Soziales Europa? Die Offene Methode der Koordinierung als neue Regulierungsform. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Herausgeberschaft

2015. Aftermath. Political and urban consequences of the eurocrisis. Lissabon: Edicoes Colibri. (gemeinsam mit Luís Baptista und Georg Vobruba).

2015. Krise und Integration. Gesellschaftsbildung in der Eurokrise. Wiesbaden: Springer VS. (gemeinsam mit Georg Vobruba).

2014. Systemzwang und Akteurswissen. Theorie und Empirie von Autonomiegewinnen. Frankfurt am Main: Campus. (gemeinsam mit Thilo Fehmel und Stephan Lessenich).

Sammelbandbeiträge und Artikel in Fachzeitschriften

2015. Preunkert, Jenny: The hidden side of the crisis. In: Baptista, Luís, Jenny Preunkert und Georg Vobruba (Hg): Aftermath. Political ad urban consequences of the eurocrisis. Lissabon: Edicoes Colibri.

2015. Preunkert, Jenny Die verborgene Seite der Krise. In: Preunkert, Jenny und Georg Vobruba (Hg.): Krise und Integration. Gesellschaftsbildung in der Eurokrise. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 3-20.

2015. Preunkert, Jenny: Das Ende einer Illusion. Die politischen Folgen der Eurokrise. In: Kraemer Klaus und Sebastian Nessel (Hg.): Geld und Krise - Die sozialen Grundlagen moderner Geldordnungen. Frankfurt am Main: Campus.

2015. Preunkert, Jenny: Double Trust -Creditors‘ and people‘s confidence in the euro crisis. In Innerarity, Daniel et al. (Hg.): The Future of Europe Democracy, Legitimacy and Justice After the Euro Crisis. Lanham: Rowman & Littlefield. S. 157-169.

2014. Preunkert, Jenny: Trust and Currency: The Functional Preconditions and Problems of the Euro. In: Stefanova, Boyka (ed.): The European Union beyond the Crisis: Evolving Governance, Contested Policies, and Disenchanted Publics. Lanham, MD: Lexington Books, Rowman & Littlefield. S, 47-63.

2014. Preunkert, Jenny: Vertrauen in der Krise – Vertrauen als Verantwortungszuschreibung. In: Thilo Fehmel, Stephan Lessenich und Jenny Preunkert (Hrsg). Systemzwang und Akteurswissen. Theorie und Empirie von Autonomiegewinnen. Frankfurt a. M.: Campus. S. 175-195.

2013. Preunkert, Jenny und Georg Vobruba: Die beiden Hälften des Eurokrise. In: Gegenworte. Hefte für den disput über Wissen. Nr. 30. Berlin-Brandburgische Akademie der Wissenschaft. S. 22-25.

2012. Die europäische Antwort auf die Finanzkrise. Zeitschrift für Politikwissenschaften 22(1), S. 69-94.

2012. Preunkert, Jenny und Georg Vobruba: Die Eurokrise - Konsequenzen der defizitären Institutionalisierung der gemeinsamen Währung. In: Kraemer, Klaus und Sebastian Nessel (Hg.). Entfesselte Finanzmärkte. Soziologische Analysen des modernen Kapitalismus, Frankfurt/M.: Campus. S. 201-224.

2009. Preunkert, Jenny und Sascha Zirra: Europeanization of Domestic Employment and Welfare Regimes: The German, French and Italian Experiences. In: Heidenreich, Martin und Jonathan Zeitlin (Hg.): Changing European Employment and Welfare Regimes: The Influence of the OMC on National Labour Market and Social Welfare Reforms. London: Routledge, S. 192-113.

2009. Zirra Sascha und Jenny Preunkert: Die Europäisierung nationaler Arbeitsmarktreformen: Die Auswirkungen der Europäischen Beschäftigungsstrategie in Deutschland, Frankreich und Italien. In: Seifert, Hartmut und Olaf Struck (Hg.): Arbeitsmarkt und Sozialpolitik. Kontroversen um Effizienz und Sicherheit. Wiesbaden, Verlag für Sozialwissenschaft. S. 287-314.

2009. Preunkert, Jenny und Sascha Zirra: Soziale Eingliederung in Deutschland, Frankreich und Italien. In: Devetzi, Stamatia und Hans-Wolfgang Platzer (Hg.): Die offene Methode der Koordinierung und das Europäische Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven. Interdisziplinäre Schriftenreihe des Centrums für interkulturelle und europäische Studien. Stuttgart: ibidem-Verlag. S. 267-299.

2007. Zirra, Sascha und Jenny Buchkremer (jetzt Preunkert): Learning within Fields: The Limited Success of the European Employment Strategy in Germany. European Spatial Research and Policy. 14(1). S. 63-84.

Weitere Artikel

2012. Preunkert, Jenny: Das Zweite Europäische Semester. Revival des neoliberalen Modells in der Krise? Friedrich-Ebert-Stiftung, Internationale Politikanalyse, Berlin.

2011. Preunkert, Jenny: Krisengewinner: Währungen. Powision Neue Raum für Politik, Nr. 10. S. 3-4.

2011. Preunkert, Jenny: Die Krise in der Soziologie. Soziologie 40(4).

2006. Zirra, Sascha und Jenny Buchkremer (jetzt Preunkert): Transnationales Lernen in nationalen Feldern: Der begrenzte Erfolg der Europäischen Beschäftigungsstrategie in Deutschland. Oldenburg Studies for Europeanisation and Transnational Regulation 9/2006 (erschienen als Bamberger Beiträge zur Europaforschung und zur internationalen Politik).

Konferenzbeiträge

2013. Preunkert, Jenny: Vertrauen in den Euro: Zur Vertrauenskrise einer Währung. Präsentiert auf dem Kongreß der Schweizer Soziologie Gesellschaft in Bern im Juni 2013.

2012 Preunkert, Jenny: Der Euro in der Vertrauenskrise. Präsentiert im Plenum „Politische Ungleichheit und Zusammenhalt. Politik im Spannungsverhältnis von Heterogenisierung und Homogenisierung“ auf dem DGS-Kongress am 2. Oktober 2013 in Bochum.

2012. Preunkert, Jenny und Georg Vobruba: Von der EURO-Krise zum EU-Ende? Präsentiert auf der 13. Leipziger Buchmesse-Akademie am 17. März 2012 auf der Buchmesse Leipzig.

2012. Preunkert, Jenny: Europäisch koordinierte Arbeits- und Sozialpolitiken und die Entwicklung der Wohlfahrtsstaaten im Lichte der Krise. Präsentiert auf dem Workshop „Eine neue Erzählung für Europa Vertiefung der europapolitischen Debatte in der IG Metall“ organisiert von der IG Metall und der Friedrich-Ebert-Stiftung am 16. Februar 2012 in Frankfurt.

2011. Preunkert Jenny: Crisis and its social consequences in the EU. Präsentiert auf der Konferenz “Crisis & Renewal: Welfare States, Democracy, and Equality in Hard times” am 2. Juni 2011 in Reykjavík (Island)

2010. Preunkert, Jenny: Das Paradox der europäischen Sozialstaatlichkeit. Zwischen europäischen Debatten und nationalen Traditionen. Präsentiert auf der Sektionssitzung der Ost- und Ostmitteleuropa-Soziologie „Europäische Desintegration?“ am 15. Oktober 2011 DGS-Kongress 2010 in Frankfurt.

2010. Preunkert, Jenny: Neue Formen des Regierens in Europa: Zwischen Anspruch und Empirie – Eine kritische Bestandsaufnahme. Präsentiert auf der Sektionssitzung der Rechtssoziologie „New Public Management, Wettbewerb und danach: Zur Rechtssoziologie einer allgegenwärtigen Reformbewegung“ am 13. Oktober 2011 DGS-Kongress 2010 in Frankfurt.

2009. Preunkert, Jenny: Public Private Partnership in Europa. Präsentiert auf der Tagung “Wieviel Gesellschaft verträgt die EU? Der europäische Integrationsprozess zwischen Eliteninteressen und Gesellschaftsbildung” der Sektion Ost- und Ostmitteleuropa-Soziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) am 6. Oktober 2009 in Leipzig.

Lehrveranstaltungen