Institut für Soziologie

Erasmus

Überblick

Aktuelles

Bewerbung

Ansprechpartner

Partnerhochschulen

 Auslandspraktika

Formulare und Links

Aktuelles

Corona-Maßnahmen: ERASMUS+

Aufgrund der weiteren Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen hat die Europäische Kommission eine Ausweitung der bisher bestehenden „force majeure“-Regelung veröffentlicht (Webseite der Kommission).

Für jede Erasmus+ Aktivität in betroffenen Gebieten von Programm- und Partnerländern, in denen das Virus entdeckt wird und die als gefährdet eingestuft werden, kann folgende Regelung uneingeschränkt Anwendung finden: Falls Sie sich in betroffenen Regionen mit Unterstützung des Erasmus+ Programms befinden, sind im Falle von Änderungen Ihrer Reisepläne anfallende und bereits angefallene Kosten als „force majeure“ voll erstattungsfähig. Einer zusätzlichen Genehmigung durch den DAAD bedarf es in diesen Fällen nicht.

Europäische Hochschulallianz: Arqus

Die Universität Leipzig beteiligt sich an der Europäischen Hochschulallianz Arqus (Partneruniversitäten: Granada (ES), Bergen (NOR), Graz (AUT), Lyon (FR), Padua (IT) und Vilnius (LTU)).

Dies ermöglicht den Austausch von Studierenden, Doktoranden und Wissenschaftlern. Innerhalb der Hochschulallianz Arqus liegt eine universitätsweite Erasmus-Vereinbarung vor, über die Studierende Auslandsaufenthalte absolvieren können. Das Erasmus+ Programm unterstützt finanziell mit den bekannten Stipendienhöhen und dem Studiengebührenerlass der Partnerhochschule.

Interessierte Studierende können erstmalig bis zum 1. März 2020 eine Bewerbung bei Friederike Fuchs einreichen. Bestandteil der Bewerbung ist eine fachliche Befürwortung durch die zuständige ERASMUS-Fachkoordinatorin (Nominierungsformular).

Institutsinfoveranstaltung: ERASMUS+

17:00 Uhr, 12. Dezember,  Raum: H4 1.15 (GWZ)

Power Point Präsentation

Sie interessieren sich für einen Auslandsaufenthalt oder planen bereits ein Auslandssemester? Sie haben Fragen zur Bewerbung, Organisation oder Anerkennung von Studienleistungen? Sie sind gespannt auf die Auslandserfahrungen Ihrer KommilitonInnen? Dann laden wir Sie herzlich ein!